Maike Heinatz

Foto Meike HeinatzGarten war schon immer meine Leidenschaft. Ob im im elterlichen oder im gemieteten Garten. Mit dem Kauf unseres Hauses 1996 in Norderstedt wurde mein Traum von einem großen Garten endlich Wirklichkeit.

Leider waren die ca. 2000 qm in einem schlechten gärtnerischen Zustand. Das Gelände starkv erunkrautet und durch ausgesäte Bäume und Sträucher verwildert. Der Garten entstand nach und nach, denn flächendeckende Quecke musste entfernt und der moorige Sandboden verbessert werden.
Nun nach all den Jahren bin ich zwar an der hinteren Grundstücksgrenze angekommen, aber fertig
sind die Beete nie. Immer gibt es neue Pflanzen zu entdecken und damit verbunden neue Ideena uszuprobieren. Besonders der herbstliche und winterliche Garten ist mein Thema und auch Ausgangspunkt der Anlage. Wobei die Blüte nicht zwangsläufig im Vordergrund steht. Ebenso interessieren mich in den verschiedenen Lebensbereichen des Gartens (Sonne/Halbschatten/Schatten) stabile Pflanzengemeinschaften aus Gehölzen, Gräsern, Stauden und Farnen, die über Jahre Bestand haben.

Zur Gartenberatung und später Gartenplanung (die Gartenidee) kam ich vor ungefähr 10 Jahren eher zufällig. Aufgrund meiner gärtnerischen Erfahrungen fragten mich zunächst Freunde, später Bekannte der Freunde und schließlich Wildfremde um Rat im Garten. Als Autodidaktin biete ich inzwischen ebenfalls Seminare zu verschiedenen Gartenthemen und Gruppenführungen an. Mein Garten ist in einigen Gartenpublikationen bereits vorgestellt worden.

Seit vielen Jahren öffne ich meinen Garten regelmäßig und freue mich, mit Gartenbesuchern ins Gespräch zu kommen.
Zum Team „offener Garten“ gehöre ich seit Anfang 2017.